Jetzt registrieren E-CATALOG Kontakt Newsletter abonnieren Broschüren
Kataloge

GS05

Beschreibung

Baugruppe: Führungselemente

Bauform: Führungsband

Profil-Nr.: 05

Werkstoff: HG 00

 

Betriebseinsatzgrenzen

Flächenpressung (N/mm2): ≤ 350

Temperatur (°C): -50 bis +130

Gleitgeschwindigkeit (m/s): ≤ 1

 

Medien

Hydrauliköle nach DIN 51524 Teil 1 - 3, Schmieröle, Schmierfette auf Mineralölbasis, schwerentflammbare Hydraulikflüssigkeiten HFA, HFB, HFC nach VDMA 24317

 

Funktion

Führungsbänder aus Hartgewebe-Werkstoffen (HGW) dienen zur Führung von Kolben- oder Kolbenstange. Sie verhindern eine metallische Berührung der Bauteile und nehmen die auftretenden Querkräfte auf. HGW-Führungsbänder sind gut für hohe Flächenpressungen geeignet. Eine Erhöhung der Gleitfähigkeit und damit einhergehend eine Verbesserung des Stick-Slip-Effekts wird durch Einlagerung von PTFE in den Compound erzielt.

 

Montage

Führungsband wird in Rollen gefertigt und auf die gewünschte Länge zugeschnitten.

 

Es gibt drei verschiedene Zuschnittformen: 45°, 90°, ST.

45° = für eine bessere Presskraftverteilung und zur Montageerleichterung

90° = einfacher Zuschnitt

ST = für Drehbewegung

 

Zur Ermittlung des Längenmaßes dienen folgende Formeln:

Führung einer Kolbenstange:

L = 3,11 x (d + S) - 1,0

Führung eines Kolbens:

L = 3,11 x (D - S) - 1,0

 

In dieser Formel sind der Wärmeausdehnungskoeffizient und das Spaltmaß für den Stoß bereits enthalten. Hartgewebe-Führungsbandabschnitte lassen sich in geschlossene Nuten einbauen. Die Montage wird durch die beidseitigen Fasen unterstützt.

 

Bemerkungen
Im Standard liefert Dichtomatik Hartgewebe-Führungsband aus HG 00 0301 (Phenolharzgetränktes Kunstfasergewebe mit PTFE-Einlagerung). Bei Kolbenstangen- oder Kolbendurchmessern unter 100mm sollte elastisches oder spiralvorgefertigtes Band eingesetzt werden. Führungsringe sind in jedem Fall einfacher zu montieren und daher dem Führungsband vorzuziehen.